SIE! 

Machen die Welt ein wenig sicherer!

 

Realitätsnahe Tagesseminare für Aufsichts-, und Sicherheitspersonal, die überwiegend an Gefahrenorten, wie Großveranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Flughäfen, Bahnhöfen, Einkaufszentren, Schulen, usw eingesetzt werden.

Die größte Schwachstelle bei Sicherheitsfragen ist und bleibt der Mensch.


Eine der wichtigsten Schlüsselkomponenten für effektive Gefahrenanalyse im Unternehmen sind daher professionell geschulte Mitarbeiter.

 

                                                                                                           Verhaltensbasierte Gefahrenanalyse und Lösungen- Konzentration auf die Vortatphase.

 

Wir, das Team von Psy-Corps-Security, bieten Zusatzausbildungen für Ihre Sicherheitsmitarbeiter an, denn 99% aller überprüften Personen in Menschenansammlungen stellen keine Gefahr dar, die restlichen 1% sind interessant!


Externe Schulung von Sicherheits-, und Aufsichtspersonal

Wir betrachten uns als Moderatoren und adaptieren das „Israelische Prinzip“  für Deutschland!

 

Zielsetzung:

Stärkung der Wahrnehmung von sicherheitsbedrohlichen Situationen

Wer Wasserflaschen sucht, wird Bomben nicht finden

 


 

Das gesellschaftliche Klima in Zeiten wachsender terroristischer Bedrohung

 

Viele Sicherheitsunternehmen verfügen über Lösungen, mit deren Hilfe man prinzipiell anomales Verhalten von potentiellen Tätern erkennen kann. Dabei werden Informationen gesammelt und protokolliert, die es dann gilt auszuwerten, um herauszufinden, was wirklich passieren könnte.

 

Doch was ist die richtige Strategie ? Aufrüstung?

 

Erstens ist diese Vorgehensweise aufwändig und kostenintensiv. Nur wenige Unternehmen verfügen über eine entsprechende Anzahl an dafür notwendigen Sicherheitsexperten oder können sich diese leisten. Geschweige denn, dass sie im Bedarfsfall genügend Fachkräfte finden würden. Zweitens, und das ist der wichtigere Faktor, ist diese Vorgehensweise zeitlich nicht befriedigend. Die nachträgliche Analyse, selbst wenn die richtigen Mitarbeiter zur Verfügung stehen, hinkt einer Tat immer deutlich hinterher. Der Angreifer kann sich unter Umständen bereits seit geraumer Zeit eine Strategie erarbeiten. Und je mehr Zeit dem Angreifer zur Verfügung steht, umso größer können die daraus entstehenden Probleme oder Schäden sein.

 

 

Ein Lösungsansatz:

 

Verhaltensbasierte Gefahrenanalyse und Lösungen- Konzentration auf die Vortatphase.

 

 

 

 

 

In Zusammenarbeit mit der israelischen Botschaft